Comment

Introducing iLert Slack Integration

iLert Slack App Image.png

We’re very excited to introduce one of the most requested features: integration with Slack! This is our first outbound integration and our most sophisticated integration, yet. You can now receive alert notifications from iLert in any Slack channel and respond to incidents inside Slack.

Configuring the integration is easy, too! Simply authorize your iLert account with a Slack workspace. Note that you need to be the account owner for this. The authorization process will add an iLert Slack bot to your workspace. Now you’re done. You can add any alert source to your Slack channel by using the Slash command /ilert, as illustrated by the animation below:

ilert-slack-integration.gif

Links

What’s Next?

This marks an important milestone, as this is our first outbound integration, where we’ve built a scalable foundation for more outbound integrations to come. Our next outbound integration will be JIRA, followed by Webhooks, which lets you build your own custom outbound integrations.

FAQ

Can I connect multiple Slack Workspaces with an iLert account?

No, only one Slack Workspace can be linked to an iLert account.

Are incident updates posted in Slack?

Yes, the following updates to an incident are currently being posted:

  • Escalations: An incident is assigned to another user through an automatic escalation.

  • Manual Assignments: An incident is manually assigned to someone.

  • Actions: An incident is accepted or resolved.

Can I choose which updates to an incident will be posted in Slack?

Currently not. However, we plan to make this configurable per alert source.

Comment

Comment

iLert Grafana Integration

grafana-logo.png

iLert now integrates with Grafana - the popular open source metric analytics & visualization suite. Grafana is most commonly used for visualizing time series data for infrastructure and application analytics. As always, our integration extends Grafana with advanced alerting and on-call management capabilities of iLert. The integration is setup as a Webhook notification channel in Grafana. Have a look at our detailed integration guide to setup the integration.

Comment

Comment

iLert Now Integrates With New Relic


NewRelic-logo.png

We’re happy to announce our integration with the New Relic platform. As as a New Relic user, you benefit from the advanced alerting and on-call management capabilities of iLert. The integration is configured as a Webhook notification channel in New Relic. Head over to our detailed integration guide to setup the integration.

Comment

Comment

Now Available: iLert Prometheus Integration

prometheus.png

We’re excited to announce our latest integration with the popular open source monitoring & alerting solution Prometheus.

From the Prometheus documentation:

Prometheus's main features are:

  • a multi-dimensional data model with time series data identified by metric name and key/value pairs

  • PromQL, a flexible query language to leverage this dimensionality no reliance on distributed storage; single server nodes are autonomous

  • time series collection happens via a pull model over HTTP

  • pushing time series is supported via an intermediary gateway

  • targets are discovered via service discovery or static configuration

  • multiple modes of graphing and dashboarding support

Our integration extends Prometheus with iLert’s advanced SMS, push, and voice alerting as well as on-call management. The integrations is configured as a Webhook receiver in the Prometheus’ Alertmanager. Have a look at our integration guide for further details.

Comment

Comment

iLert Call Routing: Now Accepting Beta Testers

Have you ever wished you could reuse your on-call schedules and escalation policies to directly connect with your on-call staff via phone? Well, now you can. We’re about to launch our long awaited Call Routing feature. Let callers reach the right teams by calling into a call routing number and pressing a number, e.g. “Press 1 for Application Support, 2 for Infrastructure Support, …” Calls get routed to the right person using the escalation policy and are automatically escalated until someone in the escalation chain picks up. You can connect a call routing number with up to 9 escalation policies.

To become a beta tester, simply email us at support@ilert.de with your account ID.

call routing en.png

Comment

Comment

SolarWinds Orion Now Integrates With iLert

Solarwind.png

We’re excited to announce our latest integration with the Solarwinds Orion Platform. This includes Solarwinds Orion Products like NPM and SAM. The Solarwinds Orion Platform is a suite of products for IT Monitoring.

Our integration extends SolarWinds with iLert’s advanced SMS, push, and voice alerting as well as on-call management. Have a look at our Solarwinds Orion Integration guide for detailed instructions on how to setup the integration.

Comment

Comment

Incident Management To Go, Please! Do More With iLert's Mobile App Update

In the recent weeks, we’ve been releasing great new features to our Android and iOS apps. We think those features are so good, that they deserve a blog post.

What’s New?

  • Custom notification sounds lets you chose a notification sound for your iLert alerts that wake you up and differ from all other notification sounds on your phone.

  • Actionable push notifications: acknowledge incidents right from the lock screen without having to launch the app

  • Apple Watch: respond to incidents from your Apple Watch

  • On-call schedules: see who’s on call and override shifts within the app

  • Calendar export (iOS only): see your on-call schedules in your native calendar app. Your calendar will update automatically when the on-call schedule changes in iLert

  • New filter options for incidents: filter your incidents by date and incidents assigned to you with a single tap.

  • iPad Support

Screenshots

Got Feedback?

Please leave a review on the App Store or drop us a message at support@ilert.de

Comment

Comment

Zabbix Integration

zabbix_logo_500x131.png

We're happy to announce our new Zabbix integration. Zabbix is a mature enterprise-class open source monitoring solution for network monitoring and application monitoring.

You can now take advantage of iLert's advanced two-way alerting and on-call scheduling capabilities. Our integration syncs problems, acknowledgements and recovery operations from Zabbix to iLert. 

 
ilert-zabbix-integration.png
 

See our Zabbix integration guide for detailed instructions on how to integrate Zabbix with iLert.

What Zabbix versions does iLert support?

iLert support Zabbix 2.2 or newer. The integration guide is written using screenshots from Zabbix 3.4, but can be easily adapted to older versions as well.

Are incidents automatically resolved in iLert?

Yes, once a problem is recovered in Zabbix, the corresponding incident in iLert is resolved automatically.

Comment

Comment

New Features: Non-Repeating Schedules and Incident Auto-Resolution

Non-Repeating Schedules

simple-schedules.jpg

We've implemented a long awaited feature to on-call schedules: non-repeating schedules. Many of our customers have irregular shifts without any fixed rotation patterns. Their schedules look different every week and using repetition patterns don't feel natural here. To workaround this problem, customers worked with overrides or chose long enough periods (e.g. several months), which they filled up until the end of the period is reached. Overrides weren't designed to continuously plan an entire schedule. They were designed for quick one-time changes to a shift. And choosing long periods force you to create a new schedule once the end of the schedule period is reached.

To take this type of on-call schedule planning into account, we've implemented a new schedule type a couple of weeks ago: simple schedules. With simple schedule, you can continuously plan your shifts. Simply uncheck the "Repeating" checkbox when creating a new schedule. Every shift that you add to this schedule won‘t repeat. Note that once the schedule type is set, it cannot be changed later on.

 

Incident Creation Options

incident-creation-options.jpg

Incident creation options in the alert source settings allow you to control when new incidents are created in response to incoming alerts to iLert. For example you can configure an email alert source to have only one open incident at a time. This is useful, if your monitoring system may generate many alerts in a short period of time which are related to the same root cause and you want to avoid getting flooded with alertes for the same underlying root cause. Until now, you've been able to set incident creation options for email alert sources only. With this release, we're bringing this feature to non-email alert sources as well. Every integration now supports incident creation options.

 

Incident Auto-Resolution

Last but not least we're introducing incident auto-resolution. With incident auto-resolution, incidents are resolved automatically after a set period of time.  We recommend using this as a safety mechanism, in case you forget incidents in an open state and wouldn't be alerted for new incidents if you use one of the incident creation options above. To enable incident auto resolution, go the the alert source and check "Auto-Resolution" and set the auto-resolution timeout.

Comment

Comment

iLert startet auf dem AWS Marketplace

Gute Nachrichten für alle Kunden von Amazon Web Services: Ab sofort können Sie über den beliebten AWS Marktplace unsere Software für Alarmierung und Rufbereitschaftsmanagement erwerben. Die Abrechnung erfolgt dabei über Ihren bestehenden AWS Account. Wie Sie vielleicht bereits wissen, hilft AWS seinen Kunden dabei, Software von ausgewählten AWS-Partnern wie iLert schnell und unkompliziert bereitzustellen und einzusetzen. Damit steht Ihnen eine weitere praktische Alternative zum Erwerb unserer SaaS-Lösung zur Verfügung – gerade dann, wenn Sie bereits Kunde auf der AWS-Plattform sind.

Warum gerade AWS?

Dabei haben wir uns ganz bewusst dafür entschieden, mit AWS einen weiteren Verkaufskanal für unser SaaS-Angebot ins Boot zu holen und uns dabei für eine internationale Plattform mit großer Reichweite entschieden. Denn die AWS-Plattform gewinnt immer mehr an Bedeutung und ist ein weiterer Schritt für uns als SaaS-Anbieter, um unsere intelligente Alerting-Lösung einer noch größeren Kundschaft zu präsentieren.

Zudem ist die AWS-Plattform bei vielen unserer Kunden bereits sehr beliebt, sodass wir dem Wunsch nach einem einheitlichen Abrechnungssystem gerne nachkommen. 

Wie genau funktioniert die Zusammenarbeit?

Mit der Nutzung von AWS erwerben und verwalten Sie Ihre iLert Lizenzen direkt in AWS. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt dabei ganz bequem über Ihren bestehenden AWS-Account.  So stellt die Kooperation für beide Partner eine Win-Win-Situation dar: AWS erweitert seine Hersteller-Angebote und iLert nutzt AWS als zusätzlichen Verkaufs- und Marketingkanal.

Und was haben Sie als AWS-Kunde von dieser neuartigen Kooperation? Für Sie als AWS-Kunde ist das System einfach und übersichtlich. Dabei profitieren Sie u. a. von diesen Vorteilen:

  • Bei Amazon Web Services bezahlen Sie nur für die Dienste, die Sie tatsächlich nutzen, ohne monatliche Grundkosten oder kostenpflichtige Abonnements.
  • Die Nutzung unserer SaaS-Lösung wird dann einfach auf der nächsten AWS-Rechnung ausgewiesen.
  • Auf diese Weise erhält AWS die Möglichkeit, den eigenen Service für Anwender noch attraktiver zu machen, weil die Nutzer noch mehr Auswahlmöglichkeiten für SaaS-Anbieter erhalten. 

Los geht’s – jetzt direkt vorbeischauen und informieren!

iLert freut sich über die neue Art der Kooperation mit dem AWS Marktplatz, gerade und besonders, weil die iLert Software damit auch allen Kunden in den USA sowie für den EMEA- und den ASIA-Pazifik-Wirtschaftsraum bekannt gemacht werden kann. Ein weiterer Schritt, um noch mehr Kunden für unsere SaaS-Lösungen von iLert zu begeistern, stetig auf dem Laufenden zu halten und iLert international weiter bekannt zu machen.

Informieren Sie sich doch einfach direkt selbst auf dem AWS Marketplace direkt über unsere SaaS-Lösung.

Comment

Comment

Neu bei iLert: Alarmquellen deaktivieren

Manchmal ist es sinnvoll, dass Incidents von einer Alarmquelle unterbunden werden. Zum Beispiel wenn Sie gerade eine Wartung  bei dem Quell-System durchführen und Sie vermeiden möchten, dass dadurch Alarme in iLert ausgelöst werden. Für solche Fälle können Sie Alarmquellen ab sofort deaktivieren. Öffnen Sie hierzu die Detail-Seite einer Alarmquelle und klicken auf den Button "Alarmquelle deaktivieren”. Eine inaktive Alarmquelle erstellt keine Incidents und löst somit auch keine Alarme aus.

Alarmquellen können auch über die REST API deaktiviert werden.

Comment

Comment

Instana Integration

Instana ist eine Application-Performance-Management Lösung für Systeme und Applikationen, die den Herausforderungen zeitgemäßer Anwendungsentwicklung in DevOps-Teams gewachsen ist. Durch auto-discovery werden laufend alle Komponenten der Applikationen full-stack überwacht, Änderungen entdeckt und aufgezeichnet sowie das Monitoring entsprechend angepasst. Zusammen mit dem verteiltem Tracing ergibt sich ein umfassendes, stets aktuelles Bild Ihrer Applikationen, das in einem historisierten, gerichteten Graph alle Informationen sinnvoll verbindet. 

Instana hilft Unternehmen, in Echtzeit Probleme zu identifizieren und zu lösen, die Qualität der Services sicherzustellen und integriert sich in Ihre Prozesse, damit Sie Ihre Applikationen bestmöglich betreiben können.

Mit der iLert Instana Integration können Sie alle Notifications in Instana über iLert empfangen und Instana um die SMS-, Push- und Sprach-Benachrichtigung  sowie Dienstpläne von iLert einfach erweitern.

Wird ein Incident oder Issue in Instana behoben, wird der zugehörige Incident in iLert automatisch geschlossen. Um die Integration einzurichten, reicht es die Endpunkt-URL der Alarmquelle als Webhook-Endpunkt in Instana einzutragen. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in der Instana Integrations-Anleitung.

Comment

Comment

iLert Stackdriver Integration

Google Stackdriver ist eine SaaS Monitoring und Log Management Software für die Google Cloud Platform und Amazon Web Services.

Ab sofort können Sie iLert mit Google Stackdriver nahtlos integrieren. Mit der iLert Stackdriver Integration können Sie Stackdriver Incidents über iLert empfangen und Stackdriver um die SMS-, Push- und Sprach-Benachrichtigung  sowie Dienstpläne von iLert einfach erweitern. Wird ein Incident in Stackdriver behoben, wird der zugehörige Incident in iLert automatisch geschlossen.

Eine detaillierte Anleitung, wie Sie Stackdriver mit iLert integrieren finden Sie in der Stackdriver Integrations-Anleitung.

 

 

Comment

Comment

Neu bei iLert: Amazon CloudWatch Integration

Wir freuen uns, Ihnen unsere Integration mit Amazon CloudWatch vorzustellen. Amazon CloudWatch ist ein Überwachungsservice für AWS-Cloud-Ressourcen und Anwendungen, die in der AWS Cloud ausgeführt werden. Amazon CloudWatch kann AWS-Ressourcen, wie EC2-Instanzen, Amazon DynamoDB-Tabellen und Amazon RDS DB-Instanzen sowie von Anwendungen und Services generierte Metriken und Log-Dateien überwachen.

Mit der iLert CloudWatch Integration können Sie CloudWatch Alarme über iLert empfangen und CloudWatch um die SMS-, Push- und Sprach-Benachrichtigung  sowie Dienstpläne von iLert einfach erweitern. Der Alarmzustand in CloudWatch wird automatisch mit iLert synchronisiert.

 
 

Eine detaillierte Anleitung, wie Sie CloudWatch in iLert integrieren finden Sie in der CloudWatch Integrations-Anleitung.

Comment

Comment

Dienstpläne als Kalender exportieren

 

Ab sofort können Sie Dienstpläne in gängige Kalendar-Anwendungen, die das iCal-Format unterstützen (Google, Apple, Outlook, etc.), als “Live-Kalender” einbinden. D.h. Änderungen am Dienstplan spiegeln sich automatisch auch in Ihrem Kalender wider. Um einen Kalender zu exportieren, öffnen Sie die Detail-Ansicht eines Dienstplan und klicken auf den Button "Als Kalender exportieren":

ical-export.png

Abonnieren Sie Ihren Kalender über den Link "Kalender abonnieren". Dabei haben Sie die Wahl zwischen

  • Alle Schichten: Der exportierte Kalender enthält Schichten von allen Benutzern
  • Nur meine Schichten: Der exportierte Kalender enthält nur Ihre Schichten. Zusätzlich werden Sie 15 Minuten vor Beginn von jeder Schicht erinnert.

Es öffnet sich dann Ihre Standar-Kalender-Anwendung. Alternativ können Sie den Dienstplan auch als "Offline-Kalender" runterladen. Der "Offline-Kalender" enthält alle Schichten für die nächsten 6 Monate und aktualisiert sich nicht automatisch.

 

Schedules REST API Endpunkt

Wir bieten ab sofort auch lesenden Zugriff auf Dienstpläne über unsere REST API an. 

Wie lange dauert es, bis sich eine Änderung am Dienstplan in meinem Kalender widerspiegelt?

Das hängt von Ihrer verwendeten Kalender-Anwendung ab. Zum Beispiel können Sie im Apple Kalender das Aktualisierungs-Intervall selber bestimmen (zwischen 5 Minuten und einer Woche). Bei Google kann es bis zu 24 Stunden dauern.

 

Comment

Comment

Pingdom Integration: Alarmierung und Rufbereitschaftsmanagement für Pingdom

Wir freuen uns, Ihnen unsere Integration mit Pingdom vorzustellen. Pingdom ist ein beliebter Dienst, um die Verfügbarkeit und Geschwindigkeit einer Website von mehreren Standorten aus zu überwachen. Mit der Integration erweitern Sie Pingdom um iLert's fortgeschrittene Alarmierung und Dienstpläne.  

Die Integration nutzt den Webhook-Mechanismus von Pingdom und ist in wenigen Klicks eingerichtet. Erstellen Sie hierzu zunächst in iLert eine Alarmquelle vom Typ Pingdom und nutzen den generierten Link als Webhook-URL.

 
 

Eine detaillierten Anleitung, wie Sie Pingdom in iLert integrieren finden Sie in der Pingdom Integrations-Anleitung.

 

 

Comment

Comment

Mobile Apps Update

Wir haben unsere mobilen Apps für Android und iPhone von Grund auf neu entwickelt und einem Facelift unterzogen. Die wesentlichen Neuerungen

  • Neues modernes Design
  • Optimiert für alle iPhone Größen
  • Anzeige des Event Logs zu einem Incident
  • Antworten auf Incident per Swipe / Wisch Geste

Comment

Comment

Neu bei iLert: Vertretungen in Dienstplänen und PRTG Integration

Urlaub oder Krankheit in Dienstplänen eintragen

Die Dienstplan-Funktion erfreut sich seit ihrer Einführung großer Beliebtheit bei unseren Kunden. Ein Dienstplan ist über das Web-Interface schnell angelegt:

  1. Dienstplan-Periode festlegen, z.B. 1 Woche.
  2. Schichten erstellen.
  3. Fertig. Der Dienstplan wiederholt sich periodisch nach der festlegten Periode. 

Was ist aber, wenn ein Mitarbeiter krank wird oder Urlaub hat? Muss dann der gesamte Dienstplan angepasst werden? Nein, denn in iLert lassen sich Vertretungen mit wenigen Klicks einplanen. Klicken Sie hierzu In der Dienstplan-Ansicht auf eine Schicht und wählen den Vertreter aus:

 
 

 

PRTG Network Monitor Integration

PRTG ist eine weit verbreitete und einfach zu bedienende Monitoring-Software der Paessler AG. Auch bei unseren Kunden ist PRTG beliebt, weswegen wir eine eigene Integration von PRTG in iLert entwickelt haben. Die Integration erfolgt über die PRTG eingebauten HTTP-Aktionen und ist in wenigen Klicks eingerichtet (siehe Integrationsanleitung). Damit bieten wir PRTG Nutzern eine Möglichkeit an, PRTG um einfaches Rufbereitschafts-Management und fortgeschrittene Alarmierung zu erweitern.

 

Comment

Comment

Neu bei iLert: Dienstpläne und erweiterte Incident-Filter

Rufbereitschafts-Planung und -Alarmierung mit Dienstplänen

In unserem letzten Blog-Post haben wir die Unterstützung für Dienstpläne bereits für Beta-Tester angekündigt. Nach unserer Beta-Phase stehen die Dienstpläne ab sofort allen Kunden zur Verfügung. Wir danken allen, die am Beta-Test teilgenommen haben. In der nächsten Ausbaustufe können einzelne Schichten in einem Dienstplan einmalig überschrieben werden (z.B. bei Krankheit oder Urlaub). 

Neue Filter im Incident Dashboard

Haben Sie mehrere Tausend Incidents in iLert und suchen gerade ein bestimmtes? Mit den neuen Filtern hat das Suchen ein Ende:


Was bisher nur über die REST API möglich war, wird jetzt auch in der Web App unterstützt. Incidents können nach Alarmquelle, Status, Bearbeiter und Erstellungsdatum gefiltert werden.

Comment

Comment

Dienstpläne und Rufbereitschafts-Management in iLert

Wir freuen uns, das meistgefragte Feature vorstellen zu dürfen: die Verwaltung von Rufbereitschaften und Dienstplänen in iLert. Dadurch ist es in iLert möglich, bei der Definition einer Eskalationskette auf einen Dienstplan zu verweisen, anstatt auf eine vorher festgelegte Person.

Bei einem Störfall wird dann derjenige benachrichtigt, der gerade Dienst hat. In der obigen Eskalationskette "Ops Team" wird bspw. zunächst derjenige alarmiert, der laut dem Dienstplan "1st Level Support" Rufbereitschaft hat. Wird der Alarm nicht innerhalb von 15 Min. vom Bereitschaftspersonal quittiert, eskaliert iLert den Störfall an den 2nd Level Support. 

Einfache Erstellung eines Dienstplan via Drag and Drop

Für die Erstellung eines Dienstplan müssen im Wesentlichen nur die Dienstplan-Periode und die einzelnen Schichten definiert werden. Hierzu können Sie die einzelnen Nutzer auf eine Zeitachse per Drag and Drop hinzufügen, verschieben sowie Anfang und Ende einer Schicht festlegen. Beträgt die Periode bspw. 1 Woche, wiederholen sich die Schichten wöchentlich. Neben der Zeitleisten-Ansicht gibt es auch eine Kalender-Ansicht.

Ab wann sind Dienstpläne in iLert verfügbar?

Zur Zeit befindet sich das Feature in einem geschlossenen Beta-Test. Falls Sie auch an dem Beta-Test teilnehmen möchten, kontaktieren Sie uns bitte. Im November wird das Feature allgemein verfügbar sein. 

Flexible Bereitschaftsplanung

Trotz fester Dienstpläne treten in der Praxis spontane Änderungen auf (z.B. bei Krankheit / Urlaub). Hierzu wird es in iLert die Möglichkeit geben, sog. "Overrides" zu definieren, bei der eine oder mehrere Schichten überschrieben werden können. Diese und andere Erweiterungen werden wir sukzessive nach dem initialen Live-Gang der Dienstpläne umsetzen.

Comment